fbpx

Beiträge durchsuchen

Nachrüsten – Samlung zum Audi – A6 4F

Inhalt

(Letzes Update: 2. September 2019)

Audi Parking System Plus Nachrüstung (mit optischer Anzeige im MMI)

PDC Anzeige.jpg
Pdc-steuergeraet.jpgSofern man das Audi Parking System (vorn+hinten) bereits sein eigen nennt, aber das Fahrzeug vor Ende Mai 2005 (KW22) gebaut wurde, erscheint für die Einparkhilfe keine optische Anzeige im MMI. Diese Anzeige wurde im Rahmen der Modellpflege NACH dem Modelljahreswechsel auf 2006 integriert und erfolgt über das MMI.
Die ersten A6 Avants die bis Juli 2006 ausgeliefert wurden haben diese Option also noch nicht, Audi hat wahrscheinlich erst die alten Steuergeräte aufgebraucht..Eine Nachrüstung ist möglich.Die APS-Steuergeräte von APS (vo+hi) und APS+ haben die gleiche Teilenummer, allerdings einen unterschiedlichen Softwarestand.
Die APS-STGe ab ~ 03/05 sollen auf eine neue Version flashbar sein, die davor (noch) nicht. Ob überhaupt ein Update dafür kommt bzw. ob es für die neueren STGe ein Update gibt, weiß niemand so genau. Solange muss man sich also mit einem neuen STG behelfen.Wenn man jetzt das Audi Parking System vorn und hinten hat, OHNE optische Anzeige, benötigt man, um auf APS+ zu kommen:

1. Ein neues (also aus ‘neuerer’ Produktion) Steuergerät für APS+ Teilenummer 4F0 910 283 H (€ 165,00, Stand März 2008)
   Wichtig ist der Endbuchstabe, die Versionen A und B haben keine optische Anzeige!
   Hier eine kleine Übersicht:
   
   4F0 910 283 A - 8 Sensoren, KEIN APS+ möglich
   4F0 910 283 B - 4 Sensoren (nur hi), je nach Produktionsdatum APS+tauglich 
   4F0 910 283 C - 8 Sensoren (vo+hi), APS+ möglich
   4F0 910 283 D - 4 Sensoren (nur hi), APS+ möglich
   4F0 910 283 E - 8 Sensoren (vo+hi), APS+ möglich, Heckkamera-Unterstützung
   4F0 910 283 F - 4 Sensoren (nur hi), APS+ möglich, Heckkamera-Unterstützung
   4F0 910 283 G - 8 Sensoren (vo+hi), APS+ möglich, Heckkamera-Unterstützung
   4F0 910 283 H - 8 Sensoren (vo+hi), APS+ möglich, Heckkamera-Unterstützung
   4F0 910 283 J - 4 Sensoren (nur hi), APS+ möglich, Heckkamera-Unterstützung
2. MMI-Version (Interfacebox) mindestens 3460
3. Navi-DVD Jahrgang 2005 oder neuer
4. Das MMI muss nach dem Einbau von Audi oder mit VAG-COM umcodiert werden.

Das Steuergerät ist bei der Limousine im Kofferraum hinten rechts, beim Avant auch.

Bei der Limo ist es ohne weiteres auszubauen.

Beim AVANT sitzt das Steuergerät etwas versteckt:

Beim Avant muss Folgendes extra gemacht werden:

– Bauen Sie den Deckel der Kofferraumseitenverkleidung rechts aus.

Fahrzeuge mit Halter für Wagenheber:
– Nehmen Sie den Wagenheber aus dem Halter.
– Drehen Sie die 2 Muttern und die Schraube heraus.
– Nehmen Sie den Halter für Wagenheber heraus.

Alle:
– Nehmen Sie die Abschleppöse aus der Aufnahme für Bordwerkzeug heraus.
Fahrzeuge ohne Halter für Steuergeräte:
– Drehen Sie die Mutter heraus.
Alle:
– Drehen Sie die Mutter heraus und nehmen Sie die Aufnahme für Bordwerkzeug heraus.

– Nehmen Sie den Kofferraum-Ladeboden und den Deckel für Reserverad tief heraus.

– Schieben Sie die Verzurrösen in der Halteschiene zusammen, so dass sie nicht über den Schrauben stehen.
– Drehen Sie die Schrauben heraus und nehmen Sie die Halteschiene ab.
– Lösen Sie die Verkleidung Kofferraum seitlich im unteren Bereich → dazu zwei Schrauben lösen und die Verkleidung mit etwas Gewalt anheben

– Entriegeln Sie die Halteklammer und schwenken Sie das Steuergerät für Einparkhilfe aus dem Halterahmen heraus.
– Trennen Sie die 3 elektrischen Steckverbindungen.

Einbauen
Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

Für Limousine wie für den Avant muss das Steuergerät zum Schluss noch codiert werden:

 

DIE UMCODIERUNG (mittels VAG-COM):

Das Modul wird von Audi so ausgeliefert:

Control Module Part Number: 4F0 910 283 E

Component and/or Version: Parkhilfe 8-Kan H12 0030

Software Coding Avant: 000016

Software Coding Limo : 000006

Work Shop Code: WSC 131071

Die Codierung beim Avant 000016 muss auf 200016 umcodiert werden.

Die Codierung der Limo 000006 muss auf 200006 umcodiert werden.

Mit VAG-COM muss ein 5 Stelliger Workshopcode eingegeben sein, der Workshopcode 00000 mit Importeur 000 wird vom Steuergerät nicht akzeptiert!)

Einparkhilfe vorn nachrüsten

http://www.motor-talk.de/forum/einbauanleitung-aps-t1857929.html?highlight=einbauanleitung#post16322705

LED Rückleuchten beim A6 Avant nachrüsten

LED RKL Avant.jpg

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 1

Die LED-Rückleuchten des A6 Avant gibt es aktuell nur in Verbindung mit Bi-Xenon Scheinwerfern ab Werk.
Ein Nachrüsten der LED-Rückleuchten sollte allerdings auch für Fahrzeuge mit Halogenscheinwerfern möglich sein, dazu gibt es beim Audi-Händler den entsprechenden Nachrüstsatz:

Nachrüstsatz LED Heckleuchten Avant 4F9 052 200 EUR 383.- (laut Audi Preiserhöhung vom 01.01.2010)

Änderung am Steuergerät

Tagfahrlicht auf LED Lampen umrüsten

siehe Umbau Tagfahrlicht mit LED-Lampen

Kennzeichenbeleuchtung auf LED umrüsten

siehe Umbau Kennzeichenbeleuchtung mit LED-Lampen


Nachrüstung S6 Tagfahrlicht (LED Zeile) in S-Line Front

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 2

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 1

S6 LED Zeilen nachgerüstet

Kosten: LED Zeile mit Stecker und Kabel + Versand + Kleinteile ca. € 200,-

Achtung: Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt zusammengestellt, sind aber ohne Gewähr; Einbau erfolgt auf eigenes Risiko! Der Einbau ist sehr zeitaufwändig und erfordert hohes handwerkliches Geschick. Wer beides nicht mitbringen kann, sollte es lieber lassen.

Nach einer sehr langen Nacht hat “tsl” in 8 Stunden die LED`s eingebaut.
Das größte Problem erwies sich im paßgenauen Heraustrennen der Fronteinsätze ( “tsl” hat in seinem A6 einen S- Line Vorderbau).
Zuerst zeichnet man die Schnittführung mit einem Edding an oder klebt vorher TESA-Tape drüber, dann siehst man den Strich vom Anzeichnen besser.

Auf der Fahrerseite muss man im Lüftergitter/Nebelscheinwerfer-Hohlraum das untere Rohr (silberfarbig ca. 12mm im Durchmesser) etwas nach unten (ca. 3-4 mm) runterdrücken müssen, damit der Lampenkörper drüber kommt.
Als Fräswerkzeug kann man einen DREMEL mit einem kleinen Zylinder-Metallfräser, ca. 3mm Durchmesser empfehlen. Beim Fräsen sollte man sich viel Zeit lassen und besonders an den Seiten der neuen Lampenausschnitte aufpassen, die Kanten sind nicht gerade, sondern verlaufen versetzt.

Befestigung der Lampen:

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 4

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 1

untere Schraube der original Nebelscheinwerfer

Die einzigste Möglichkeit sind 2 Schrauben (M8) neben den Kühlern, dort mittels 5mm starken Flachstahl, welche mehrfach abgewinkelt sind die Unterseite der Lampen befestigt. Eine zusätzliche Halterung war die untere Schraube der originalen Nebelscheinwerfer, wieder mittels abgewinkeltem Blech angeschraubt.
Die Aufnahmen der Stahlwinkel sind die fahrzeugäußeren Schrauben, man biegt diese so, daß die LED-Gehäuse mit der Unterseite aufliegen. Kürze die Stahlwinkel bis zur Klarglaskante mit 3mm Luft. Danach ein 5,5mm Loch in den Stahlwinkel bohren, das Loch mit einem 3mm Spiralbohrer übertragen, Lampe wieder raus, Loch im LED-Lampengehäuse zuerst 2mm, dann 4mm bohren. Beim Bohren wird man zuerst den Kunststoff, dann auf Aluminium treffen. Als Schrauben kann man die von den Nebelscheinwerfern nehmen.
Danach biegt man das Blech für die Befestigung für die ehemalige untere Befestigung der Nebelscheinwerfer. Als Haltepunkt an den LED`s wird die rückseitige dreieckige Nase verwendet, wobei die untere Haltenase entfernt werden muß. Den Winkel verschaubt man dann mit dieser Nase. Auf keinen Fall am Winkel herumbiegen, solange dieser an der Lampe fixiert ist, sonst würden die Lampen sofort brechen.

Verkabelung:

  • PIN 1 ist Masse
  • PIN 2 + 3 zusammenschalten auf Plus

Fehlermeldung aus Bordcomputer wegen Lampenausfall abstellen:

Die Differenz aus 55 Watt der orig. Nebelscheinwerfer zu den 6 Watt der LED`s wird durch einen 3,9 Ohm / 50 Watt Widerstand ausgeglichen (Bezug zB. bei Conrad- Elektronik, 421618-62, alternativ auch 423084-62 möglich)
Die beiden Widerstände sind dabei jeweils parallel zu den LED-Zeilen zu schalten.

Achtung: Die Widerständ werden sehr warm bis heiß, also eine Befestigung suchen, wo nix wegschmort und keine Kabel sind, zB am Aluträger des Stoßfängers.

Weiter zur Front:

Die original S6-Gittereinsätze passen vom Grundsatz, müssen aber bearbeitet werden; hierzu die untere Lamelle vorsichtig entfernen und diverse Überstände rückseitig bearbeiten. Befestigtigen kann man die Gitter mittels Karosserie-Kunststoffdübel M6 in schwarz, so fällt das praktisch nicht auf.

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 6

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 1

LED rechts

– rechte Seite nach dem Einbau

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 8

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 1

LED links

– linke Seite nach dem Einbau


RS6 Scheinwerfer Umbauanleitung

http://www.motor-talk.de/blogs/rs6-umbau/rs6-scheinwerfer-umbauanleitung-komplett-t3076551.html

 

Umrüstung VFL auf A6 Facelift LED TFL Scheinwerfer inkl. Kurvenlicht

S6 Frontumbau

http://www.motor-talk.de/blogs/top-blog/a6-4f-s6-front-umbau-t2866214.html

Das ist die Komplette Liste von dem Umbau :

1 x Stoßfänger 4F0 807 105 J (ohne Vorbereitung PDC)
– Stoßfänger 4F0 807 105 K (mit Vorbereitung PDC)

LED-Leuchten 4F0 941 068 A und 4F0 941 067 A

S6-Gitter 4F0 807 682 F und 4F0 807 681 F

Kleinteile :

1 x ABD Kappe 4F0 955 275

1 x ABD Kappe 4F0 955 276

4 x Schrauben 8H0 807 199 A

2x Stopfen 3C0 972 841

6 x 357 972 740 D

2 x Gehäuse 3D0 973 703

2 x Wellrohr 907 735 01

4 x Wellrohr 906 332 22

2 x Widerstände FCO N14 010 8

1 x Schutzkappe 4F0 941 158

4 x Einzeltg. 000 979 131 EA ( was auch immer das sein soll 🙂 )

4 x Einzeltg. 000 979 133 EA

Bastelstunde S6 Grill

S6Grill 1.jpg

Es besteht die Möglichkeit, den vorhandenen Serien-Grill bei 4F gegen den S6-Grill auszutauschen. Das Teil passt ohne Probleme in den Stoßfänger.

Teilenummer: Bitte bei Bestellung noch mit Freundlichen abgleichen:
4F0 853 651 AJ 1RR – S6 Grill ohne Radar Preis 207€

4F0 853 651 AK 1RR – S6 Grill mit Radar

4F0 853 736 F 2ZZ – S6-Schriftzug (wenn nötig)

4F0 807 285 – Kennzeichenträger für Umbauten ab MJ 07 und PDC vorn

 

Alle Angaben wurde sorgfältig zusammengestellt, es kann dafür jedoch keine Gewähr übernommen werden.
Einbau erfolgt auf eigenes Risiko!

Der Austausch kann über zwei Varianten erfolgen:

== Variante 1: Austausch durch Demontage des Stoßfängers == (für die Arbeiten sind 2 Personen erforderlich!)

http://www.motor-talk.de/forum/aktion/Attachment.html?attachmentId=674527

– Dazu sollte das Auto vorn aufgebockt werden oder auf einer Bühne stehen

– Kennzeichenträger entfernen

– Vorderräder und die Kunstoffauskleidung Radhaus entfernen

– 3 Befestigungsschrauben unterhalb des Stoßfängers mit dem Unterboden entfernen

– Der Stoßfänger ist mit 3 Schrauben TX20 pro Seite an der Kunststoffführung Kotflügel verschraubt – Schrauben entfernen

– Im Radhaus unter dem Scheinwerfer ist eine 10er(Kopf)-Mutter sichtbar – lösen und entfernen

– Im Motorraum die Abdeckung zwischen Grill und Motorraum entfernen

– Darunter wird erneut eine Schraube TX25? sichtbar – lösen und entfernen

– Links und rechts neben dem Grill sind wieder jeweils eine Schraube TX25? vorhanden – lösen und entfernen

– Stoßfänger vorsichtig ein Stück (ca. 3cm) nach vorn ziehen

– Vorsicht: unter dem Scheinwerfer sind noch die Gewindestifte M6 von den 10er Muttern in den Kotflügel geführt

– Stoßfänger hängt links und rechts noch in den Führungen an dem Kotflügel

– Dort kann er jetzt vorsichtig aus den Führungen nach außen gezogen werden ( Vorsichtig heißt, nicht den Kotflügel verbiegen. Das Ausrasten aus der Führung bedarf schon etwas Kraft) – Bitte diese Position zur Montage merken

– Stoßfänger kann danach weiter vom Auto gelöst werden

– Kabelverbindung bei APS+ der Sensoren lösen

– Sollte noch Radar vorhanden sein, Kabelverbinung am Stecker trennen

– Es empfielt sich, etwas unter den Stoßfänger zu legen (Unterbau in der Höhe), damit man ihn dort ablegen kann.

– Danach kommt man super an die Schrauben dran und kann den Grill tauschen

– Der Zusammenbau dann sinngemäß in umgekerter Reihenfolge.

– Den Stoßfänger vorsichtig mit den Gewindestiften in die Führung unter dem Scheinwerfer einführen

– Danach die beiden Seiten in die Führungen drücken(Postion wurde bei der Demontage gemerkt)

– Postion ist ca. 3cm vor der Normalposition

– Vorsicht: Keine Gewalt – sonst wird der Kotflügel beschädigt. Es geht schon streng, aber nicht mit dem Hammer

– Danach Stoßfänger in die normale Position zurückschieben und alles ohne Rest verbauen.

Variante 2: Austausch ohne Demontage des Stoßfängers

– Dazu benötigt man den neuen Grill zur Vorlage, wo sich die Schrauben befinden

– Wer Radar hat, hat es hier einfach, da er unten schön schrauben kann

– Abdeckung im Motorraum zwischen Grill und Motorraum entfernen

– Die oberen Schrauben TX20 vom Grill und der Bestigung lösen

– Danach andere Schrauben der Grillbefestigung/Grundträger bis zum Kennzeichenräger entfernen (Arbeiten vorsichtig durchführen, da die Kühlerlamellen beschädigt werden können)

– Grill kann jetzt zur besseren Demontage gefühlvoll nach vorn gebogen werden, damit man besser an die Schrauben kommt

– Kennzeichenträger demontieren

– Schwierig gestalten sich die Schrauben dort, da der Aluträger dort verläuft

– Ich habe sie mit einem Gelenk und Ratschenverlängerung lösen können

– Auto vorn aufbocken und sichern

– Unterbodenschutz Motorraum demontieren

– Untere Schrauben Grill mit einer Verlängerung lösen

– Kabelverbindung der APS+ lösen

– Danach kann der Grill getauscht werden

– APS+ wieder montieren

– Wie immer: Zusammenbau sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge ohne Überreste

 

Vorsicht: Die Arbeiten erfordern das Tragen dünner Schutzhandschuhe, sonst sind Verletzungen an den Händen praktisch unvermeidlich! Wer gern bastelt, kann den Umbau selber vornehmen.

Umbau auf Faceliftfront

Zur Front, FL S-Line auf FL Standart funktioniert hier plug´n´play. Bei Umbau von FL S-Line/Standart auf VFL ist zu beachten das bedingt durch die neue PDC Position ein neuer Pralldämpfer sowie PDC Kabelsatz benötigt wird.

http://www.motor-talk.de/blogs/top-blog/a6-4f-mj07-facelift-umbau-auf-mj09-t2180852.html

Stoßfänger vorn:

4F0 807 105 AD = für Fahrzeuge ohne PDC und mit SWR

4F0 807 105 AE = für Fahrzeuge mit PDC und mit SWR

Spoiler für Stoßfänger vorn:

4F0 807 110 C = Spoiler

SWR Abdeckkappe:

4F0 955 276 C = rechts

4F0 955 275 C = links

Hubzylinder für SWR:

4F0 955 102 B = rechts

4F0 955 101 B = links

Pralldämpfer:

4F0 807 111 E

Luftführungsgitter:

4F0 807 682 Q = rechts

4F0 807 681 Q = links

Nebelscheinwerfer:

8T0 941 700 B = rechts

8T0 941 699 B = links

Flachkontakgehäuse für Nebelscheinwerfer:

3D0 941 165 A = 2x

PDC Kabelsatz:

4F1 971 095 AG

Umbau auf Faceliftheck(Avant)

Zum Heck, hier muss bei FL sowie VFL die komplette Heckschürze gewechselt werden da es seit dem FL eine separate FL Heckschürze nur für S-Line/s6 gibt. Ob der FL S-Line Diffusor ind die FL Standart Heckschürze passt ist unbekannt jdeoch passt der FL Diffusor definitiv nicht bei VFL!

Der Austausch der Heckschürzen bei Avant funktioniert problemlos, zur Limo gibt es einen separaten Eintrag.

http://www.motor-talk.de/blogs/top-blog/umbau-vfl-avant-auf-fl-s-line-heckschuerze-avant-t2378638.html

Stoßfänger Limo hinten:

4F5 807 303 F = für Fahrzeuge ohne PDC

4F5 807 303 G = für Fahrzeuge mit PDC

Zierleiste für Limo:

4F5 807 443 A 2ZZ = chrom

4F5 807 443 D GRU = für Black Line Paket

Stoßfänger Avant hinten:

4F9 807 303 G = für Fahrzeuge ohne PDC

4F9 807 303 H = für Fahrzeuge mit PDC

Zierleiste für Avant:

4F9 807 443 2ZZ = chrom

4F9 807 443 B GRU = für Black Line Paket

Diffusor passend für beide Varianten:

4F0 807 521 C = ohne AHK

4F0 807 521 b = mit AHK

Gittereinsatz für Diffusor:

4F0 807 833

Türleisten S6 montieren

Jede Leiste ist jeweils von innen mit 2 Schrauben befestigt siehe Bild im Link.

http://www.motor-talk.de/bilder/audi-s6-tuerleisten-auf-a6-4f-g1534776/tuerleisten-a6-4f-2-i202864820.html

Bj. 2004-2007

Teilenummern:

4F0 853 959 L GRU

4F0 853 960 L GRU

4F0 853 969 M GRU

4F0 853 970 M GRU

Bj. 2008-

Teilenummern:

4F0 853 959 L GRU

4F0 853 960 L GRU

4F0 853 969 M GRU

4F0 853 970 M GRU

Türleisten A6 Allroad

Bj. 2007-

Teilenummern:

4F9 853 959 B V7W

4F9 853 969 B V7W

4F9 853 970 B V7W

4F9 853 960 B V7W

Türleisten Facelift mit Chrom

Vordere Türen:
4F0 853 959 J GRU
4F0 853 960 J GRU

Hintere Türen:
4F0 853 969 K GRU
4F0 853 970 K GRU

https://a6-wiki.de/index.php/Datei:P1000995.JPG

Ambientebeleuchtung freischalten

Ambientebeleuchtung nachrüsten

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 10

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 1

Einzelteile

Teile (Preise inkl MwSt.):

1x Blende ohne Schiebedach monograu (4F0 947 133 A – 13T) 8,40 €
Alternativ:
1x Blende ohne Schiebedach soul (schwarz) (4F0 947 133 A – 6PS)
1x Blende ohne Schiebedach mit Garagenöffner monograu (4F0 947 133 C – 13T)
1x Blende ohne Schiebedach mit Garagenöffner soul (schwarz) (4F0 947 133 C – 6PS)
1x Blende mit Schiebedach monograu (4F0 947 133 D – 13T)
1x Blende mit Schiebedach soul (schwarz) (4F0 947 133 D – 6PS)
1x Blende mit Schiebedach und Garagenöffner monograu (4F0 947 133 F – 13T)
1x Blende mit Schiebedach und Garagenöffner soul (schwarz) (4F0 947 133 F – 6PS)

1 x Leuchtdiode (4F0 919 063) 5,87 €
Blende mit Schiebedach Teilenummer: (4F0 947 133 E 13T)
Die letzten Stellen (13T) entsprechen der Farbe, hier Grau.

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 12

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 1

ohne LEDs

Ohne die roten LEDs sieht die vordere Innenraumleuchte wie im Bild aus. Es fehlen die Bohrungen für die LEDs

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 14

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 1

Blenden abnhemen

Die kleine innere Blende wird einfach mit einem flachen Gegenstand ausgehebelt. Anschließend läßt sich die äußere Blende einfach abziehen.

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 16

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 1

2 Schrauben lösen

Um an die Anschlußkontakte zu kommen, muss die ganze Einheit abgenommen werden. Dazu an den 2 mit Pfeilen gekennzeichneten Stellen die Schrauben lösen. Dann kann man am oberen Ende (auf dem Foto ganz links) reindrücken und die gesamte Einheit herunterziehen.

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 18

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 1

LEDs anschliessen

An den mit den Pfeilen gekennzeichneten Stellen sind die Kontakte auf denen die Kabelschuhe der LED geschoben werden. Durch unterschiedlich breite Kabelschuhe ist ein vertauschen nicht möglich.

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 20

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 1

fertig

die Halterung und die Belnde wieder montieren. Die zwei roten LEDs sehen dann in Aktion so wie im Bild aus

Nachrüstung Tempomat / GRA und/oder Bordcomputer

Hier eine Anleitung für die Nachrüstung des Tempomats und eines Bordcomputers Anleitung für Nachrüstung GRA+MFA

Video zum Lenkstockschalterumbau als Teil der ACC Nachrüstung

 

Nachrüstung des AMI´s mit MMI high (großer Farbbildschirm)

Prinzipiell ist es möglich in den A6, welcher ein MMI-high (also das mit dem großen Farbbildschirm in der Mitte) ein AMI (Audi Music Interface) nachzurüsten und dieses auch denkbar einfach in den MOST-Bus einzubinden.

Das AMI wird unter anderem dazu benötigt um mp3´s im A6 via USB-Stick oder externer Festplatte abzuspielen oder seinen I-Pod ins System zu integrieren.

Hierbei gibt es 2 einfache Möglichkeiten:

-) Den CD Wechsler auszubauen und an seine Stelle das AMI zu setzen.

-) Das AMI parallel neben dem bereits vorhandenen CD-Wechsler zu verbauen.

Teilenummern:

4E0 035 785 C Audi Music Interface ~€400

4F0 051 592 A Lichtwellenleiterkabelsatz für das AMI ~€100

4F0 051 510 F Adapter 3,5mm Klinke ~€30

4F0 051 510 L Adapter Ipod Adapter ~€30

4F0 051 510 H Adapter Minu USB ~€30

4F0 051 510 M Adapter Micro USW ~€30

4F0 051 510 G Adapter USB ~€30 (USB Stick)

 

Generell ist, damit das AMI im A6 funktioniert, eine Softwareanpassung im MMI vorzunehmen. Es muss also ein Softwareupdate gemacht werden. Das Update kann man selber machen.

Variante 1 ist die einfachste, in diesem Fall jedoch muss vor dem Austausch der Geräte ein MMI-Update über den CD-Wechsler gemacht werden, insofern dieser noch nicht gemacht wurde. Das AMI wird dann einfach an die Stelle des CD-Wechslers gesetzt. Hierzu muss das Handschuhfach demontiert werden. Eine Anpassung via VCDS im CAN-Steuergerät ist somit nicht erforderlich.

Variante 2 wird da schon ein wenig komplizierter. In beiden Fällen muss das Handschuhfach demontiert werden. Hierzu die Plastikabdeckung neben dem Amaturenbrett auf der Beifahrerseite entfernen. Dahinter befinden sich 2 Schrauben. Auch befinden sich im Inneren des Handschuhfaches 4 Schrauben. 3 oben an der Leiste sowie eine Schraube innen an der Seite, die zur Mittelkonsole zeigt.

Sind die Schrauben gelöst, kommt euch das Handschuhfach aufgrund seinen Gewichtes schon fast selbst entgegen. 😉

Für den Einbau gibt es wiederum 2 Varianten:
Variante 1: Einbau in serienmäßigen Verbauplatz und Verlust von Stauraum im ohnehin kleinen Handschuhfach:
Danach ist neben dem CD-Wechsler die hintere Handschuhfachabdeckung rauszuschneiden. Dies geht am leichtesten mit einem Dremel oder einer kleinen Säge. Standartmäßig wird kein Befestigungsmaterial mit geliefert. Es wäre das beste man besorgt sich einen kleinen Alu Winkel und schraubt diesen am Handschuhfach sowie am AMI fest.

Variante 2: Einbau des AMI an den Kunststoff-Grundträger des ACC-Steuergerätes (nur wenn kein ACC vorhanden ist). Dieser befindet sich direkt hinter dem Handschuhfach. Dazu ist das AMI aus dem verbauten DIN-Schacht auszubauen und müsste selbst ein Metallwinkel angefertigt werden, welcher das AMI dann auf der Grundsträger in Position hält.
Das Anschlusskabel des Speichermediums wird dann durch die Öffnung des Airbag-Deaktierungsschalters (links vorne im Handschuhfach) durchgeführt (Vorstanzung muss evtl ausgebrochen werden). Aufgrund der Länge des USB-Kabels ist eine Verlängerung des Kabels um ca 30-50cm mittels USB-Kupplung bzw Verlängerungskabel erforderlich.

Die Unterbrechung der Stromzufuhr ist ganz einfach. Hierzu wird einfach das jeweilige Kabel angeschlossen. Die LWL-Unterbrechung muss ebenfalls durch den CD-Wechsler ins AMI zurück ins Auto durchgeschliffen werden. Hierzu gilt: Vom Wagen kommend ins MOST-IN des CD-Wechslers, dann vom MOST-Out ins MOST-IN des AMI und vom MOST-OUT des AMI zurück ins Auto.

Wichtig!!! Für den Parallelbetrieb von AMI und CD-Wechsler muss beim Stromsteckers des AMI zusätzlich eine Brücke von Pin1 auf Pin4 gemacht werden!!!

Dazu benötigt man eben einen neuen Pin für den Stecker. Vl wird dieser bei den anderen Kabelsätzen mitgeliefert oder kann in einem Elektro-Fachhandel konstengünstig erworben werden. Einzeln gibt es diesen Pin nicht bei Audi zu kaufen.

Nachdem nun alles eingebaut wurde, geht’s ans Codieren. Das AMI weiß jetzt, das es Mediaplayer2 ist, jedoch muss das im CAN-Gateway noch programmiert werden. Die dazu notwendigen Parameter kann jeder Audi-Betrieb mit einem VAS-Tester eintippen und sollte eine Sache von ein paar Sekunden sein.

Für diejenigen, welche VCDS besitzen und das selber codieren wollen, gilt folgendes:

STG 19 (CAN-Gateway) auswählen

STG Lange Codierung -> Funktion 07

Byte 04 Bit 4 0E – Mediaplayer Position 1 verbaut

Byte 04 Bit 5 1E – Mediaplayer Position 2 verbaut

Byte 04 Bit 6 2E – Mediaplayer Position 3 verbaut

Byte 04 Bit 7 3E – Mediaplayer Position 4 verbaut

Also rein ins Steuergerät mit der Adresse 17, dort unter Funktion 07 gehen und bei Byte 04 Bit 5 das Hakerl bei 1E setzen. Danach speichern und einen MMI-Reset machen.

Das AMI ist nun eingebaut und richtig codiert.

Diese Anleitung basiert auf eigener Erfahrung. Ich übernehme keine Garantie für Richtigkeit und den sachgemäßen Einbau des Gerätes in eurem Auto.

Viel Spaß.

Hier noch die Anleitung mit Bildern: http://rapidshare.com/files/219678557/AMI_Einbauanleitung.pdf

Rev.pragon 10:14, 13. Jul. 2009 (UTC)
BP-Hatzer3

Nachrüstung Adaptive Air Suspension

Für diejenigen, die die Luftfederung nachrüsten wollen, hier mal eine kurze Kostenübersicht.

Eines vorweg: es wird teuer.

Luftfederdämpfer vo re 950 €
Luftfederdämpfer vo li 950 €
Niveausensor vo re 85 €
Niveausensor vo li 85 €
Steuergerät für Leuchtweitenregulierung mit Luftfederung 145 €
Luftfeder hi re 220 €
Luftfeder hi li 220 €
Dämpfer hi re 470 €
Dämpfer hi li 470 €
Achslenker hi re 150 €
Achslenker hi li 150 €
Niveausensor hi re 95 €
Niveausensor hi li 95 €
Kompressor 600 €
Ventileinheit 125 €
Schalldämpfer 75 €
Temperatursensor 50 €
Ablassventil 50 €
Steuergerät 490 €
Beschleunigungssensoren 350 €
Druckspeicher 100 €

Gesamtpreis der o.g. Positionen: 6025 Euro.

Da sind keinerlei Kleinteile (Stecker, Gehäuse, Kontakte, Kabel) drin, keine Schläuche, kein Befestigungsmaterial (allein für den Kompressor etwa 40 Euro), etc. Und Arbeitslohn auch noch nicht.
Evtl. müssen auch noch andere Steuergeräte getauscht werden.
Die Gesamtkosten belaufen sich auf über 9500 Euro.

Wenn jemand die Nachrüstung nicht in vollem Umfang auf den Originalstand durchführen möchte und eventuell auf die dynamische Dämpferkontrolle sowie die automatische Niveauregulierung verzichten kann, der kann auf Basis der originalen Federbeine ein deutlich günstigeres System als ein echtes Airrider-Fahrwerk verbauen, was deutlich weniger kostet. Es kommt so auf ca. 3500 – 4500 € je nach Aufwand. Näheres bitte hier anfragen, Infos und Details folgen dann unmittelbar:
http://www.motor-talk.de/kontrollzentrum/pms/CreateMessage.html?toUserId=26381

Für alle S6- und RS6-Fahrer, die die AAS gerne hätten, sie aber nicht bestellen können:
Die Umrüstung ist aufgrund des geänderten Vorderwagens nicht so einfach möglich und erfordert ein Verlegen vieler Komponenten. Wir, die MPing Fahrzeugtechnik, haben Anfang 2009 mit Hilfe des S6 von Herrn Dipl.-Ing. Dieckmann aus Celle und aufwändiger Entwicklungsarbeit die Umrüstung auf AAS durchgeführt. Dies ist uns einmalig auf der Welt gelungen. Wir haben alles entwickelt und können die Umrüstung daher mit Eintragung vornehmen. Interessant ist dies aber aufgrund des horrenden Preises nur für den S6 und den RS6, wo es die AAS nicht zu bestellen gibt und unseres Wissens nach keine weitere Firma diesen Umbau anbietet. Für alle anderen A6-Fahrer ist es eher ratsam, das Fahrzeug zu verkaufen und eines mit AAS anschaffen. Näheres per eMail an info@s6-luftfederung.de und demnächst (ab Ende Mai 2009) auf www.s6-luftfederung.de! Wir können das Fahrzeug in Absprache mit Herrn Dieckmann gerne vorführen!

Tieferlegung der Adaptive Air Suspension

Ein recht ausführliches HowTo hierzu gibt es bei Ross-Tech -> http://www.ross-tech.com/vag-com/cars/levelcontrol.html

 

DVD Navigationssystem nachrüsten

Voraussetzung ist ein bereits ab Werk verbautes MMI-High. Man erkennt dieses an folgenden Kriterien:

  • sieben Zoll großen Farbdisplay am MMI
  • “NAVI”-Knopf am Bedienfeld vorhanden
  • erweiterten Radioanlage mit integriertem Doppeltuner
  • CD-Wechsler im Handschuhfach

 

Benötigt werden:

  • der DVD-Navigationsrechner mit DVD-Laufwerk
  • spezieller Kabelbaum
  • Lichtwellenleiter-Kabel
  • GPS-Haifischantenne oder alternativ eine Indoor-GPS-Antenne
  • Einbauanleitung
  • Navigations-DVD (Kartenmaterial)

Bezugsquelle und Preis:
Beziehen kann man das Gesamtpaket(ohne Kartenmaterial) z.B. bei KUFATEC (Gebrauchtgerät ohne Garantie aber mit 2 Jahre Gewährleistung!) für etwas weniger als EUR 800.-

Dazu kommen dann nochmal rund EUR 200-300 extra für das Kartenmaterial auf DVD.

Einbau:

Der MT-User Basti16hat das DVD Navigationssystem in seinem A6 Avant nachgerüstet und den Einbau dokumentiert. Hier der Versuch dieses wiederzugeben:

Der Einbau dauert mit An-/Abbau aller benötigten Verkleidungen ca. 1,5-2h und ist eigentlich recht einfach, wenn man ein wenig handwerkliches Geschick mitbringt. Lediglich 1 Kabel muss von der linken Seite (Navi-Rechner) zur rechten Seite (Sicherungskasten) verlegt werden. Der Rest erfolgt mit Y-Kabel-Peitsche und Most-Adapter. Falls der A6 noch keine Haifischantenne hat, muss für diese noch ein 12´er Loch ins Dach.
Die Haifischantenne sollte vorher allerdings in Wagenfarbe lackiert worden sein. (Einfacher, aber etwas unzuverlässiger im Empfang geht es mit einer Indoor-GPS-Antenne.)

 

Achtung: nicht vergessen vor Beginn der Arbeiten die Batterie abzuklemmen! Alle Angaben ohne Gewähr, Einbau erfolgt auf eigenes Risiko!

 

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 22

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 1

Verkleidung abbauen

Zunächst muss die Verkleidung links hinten im Kofferraum abgebaut werden.
Dazu sind oben 2 und unten 3 Schrauben zu lösen.
Zusätzlich muss die Halterung für die Rückbank abmontiert werden. Im Bild ist auch der Einbauplatz für den Navirechner gut zu sehen.

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 24

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 1

So sieht das ohne Verkleidung aus

Nach dem Abbau der Verkleidung sieht man direkt auf Kotflügel, Elektronikträger und Kabelführungen.

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 26

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 1

Elektronikträger abschrauben

Der Elektronikträger ist mit drei Schrauben befestigt.
Nach dem Lösen der Schrauben kann der Träger vorsichtig nach vorne herausgezogen werden

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 28

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 1

Kabelsatz nachrüsten

Am gelösten Elektronikträger werden dann die gelieferten Kabelsätze
* Lichtwellenleiter für MOST-Adapter
* Y-Kabel-Peitsche
nachgerüstet.

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 30

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 1

Sicherungskasten rechts freilegen

Nun wird rechts hinten im Kofferraum der Stecker und Sicherungskasten freigelegt.
Dazu muss der Halter des Wagenhebers demontiert werden um an 2 von insgesamt 4 Muttern zum Ausbau des Sicherungsträgers hinter der rechten Seitenverkleidung zu gelangen.

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 32

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 1

Sicherungsleiste abziehen

Hier sind nochmal die zwei zu lösenden Schrauben zu sehen
Zusätzlich erkennt man welchen der Sicherungsträger man durch Hochdrücken der Rastnase herausnehmen kann.

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 34

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 1

Powerleitung verlegen

Im Bild sieht man wo die Anschlussleitung (Spannungsversorgung Speicher) vom Navirechner hinter dem Abschlussblech zum Sicherungskasten verlegt werden kann.
Es empfiehlt sich die Leitung gut mit Gewebeband zu sichern um lästiges Klappern oder Scheuern zu vermeiden!

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 36

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 1

herausgezogene Sicherungsleiste

An der vorher herausgezogenen Sicherungsleiste kann nun die neu verlegte Zuführungsleitung angeschlossen werden

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 38

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 1

Sicherungsleiste von hinten

Hier sieht man nochmal das neu eingesteckte Kabel in der Sicherungsleiste.

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 40

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 1

Abschliessend SW installieren

Nachdem wieder alles zusammengebaut ist, muss noch die DVD eingelegt und die SW installiert werden.
Eine Kodierung ist nicht notwendig, es wird dann allerdings eine Fehlermeldung (ohne weitere Ursachen) im Fehlerspeicher hinterlegt.

Nachrüstung SDS (Sprachdialogsystem)

Es besteht die Möglichkeit, das SDS bei unserem 4F nachzurüsten. Voraussetzungen sind jedoch Freisprecheinrichtung und Multifunktionslenkrad. Das Steuergerät kann man original bei Audi entsprechend der FIN für ca. 730€ ohne Einbau kaufen. Der Einbau kann durch Audi erfolgen und wird mit ca. 100€ geschätzt. Es ist auch möglich, diese Kosten durch Eigenleistung zu umgehen und das benötigte Sprachmodul bei Ebay gebraucht zu kaufen.
Die Teilenummer, sollte das gebrauchte Modul mit einer anderen Sprache sein, ändert sich zu der richtigen, deutschen Teilenummer, wenn man über den Software-CD-Satz die Sprache ändert. Dies kann man selbst durchführen. Wichtig ist nur, dass die Hardware-Teilenummer passt.

Die Freischaltung muß auf jeden Fall durch die Audi mit dem VAS vorgenommen werden. Der Aufwand ist nur eine Komponentenanalyse durch das VAS und das neu erkannte Modul durch einen Klick zu codieren. Sollte mit einer Spende in der Kafeekasse erledigt sein. Danach funktioniert alles.

 

Achtung: Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt zusammengestellt, sind aber ohne Gewähr; Einbau erfolgt auf eigenes Risiko!

Selbsteinbau des Moduls

1. Vorbereitung:

– Zündung ausschalten

– Zündschlüssel entfernen

 

2. Ausbau:

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 22

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 1

Verkleidung abbauen

– Ausbau der seitlichen Verkleidung oder des Koffreraumstaufaches auf der linken Seite

 

 

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 26

Elektronikträger abschrauben

3. Infotainmentrack

– Lösen der Befestigung des Infotaintmentracks

– Danach das Rack soweit wie möglich aus dem Kofferaum herauschwenken, bis die Befestigungsschrauben des Radios sichtbar sind

– Alle Kabelverbindungen am Radio trennen

– Vorsicht: Stecker für MOST-BUS mit Plastiktüte oder ähnlichem vor Verschmutzung schützen

– Das Radio befindet sich auf dem Bild unter dem oberen silbernen Steuerteil

– Schrauben lösen und Radio aus dem Rack herausziehen

3. SDS-Modul einsetzen

– Auf der Rückseite des Radios befinden sich 3 Schächte, welche mit einer schwarzen Abdeckung geschützt sind

– Linke Abdeckung entfernen und das SDS-Modul vorsichtig in die vorhandenen Führungen mit den Steckkontakten nach hinten einsetzen

4. Zusammenbau

– Der Zusammenbau erfolgt sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge

5. Funktionskontrolle

– Selbst ohne Codierung wird das Modul erkannt

– Bei Betätigung der SDS-Taste am MF-Lenkrad erfolgt keine Meldung mehr: Taste ohne Funktion

6. Aktivierung

– Das Modul muß dem Auto am Bus angemeldet werden

– Das kann nur in einer Werkstatt erfolgen

– Am Tester wird die Verbauliste des Autos ausgelesen

– Dabei erscheint das Modul als nicht codiert

– Über den Befehl “Codieren” wird das Modul in das Fahrzeug integriert

– Weiterhin wird die Autoverbauliste in NSU aktualisiert : Mit Eingabe des Namens und der Personalausweisnummer ist das Modul dem Auto zugeordnet und kann bei Diebstahl erkannt werden.

 


Verzurrhaken als Bestandteil des Gepäckraumpaketes nachrüsten

MyA6 926.jpg

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 1

MyA6 Haken.jpg

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 1

Das Nachrüsten der Verzurrhaken aus dem Gepäckraumpaket ist sehr einfach und kostengünstig. Die Haken selbst sind eine praktische Ergänzung und eignen sich prima um Gepäck oder Einkaufstaschen sicher zu verstauen. Die Montage der klappbaren Verzurrhaken erfolgt an den bereits vorgestanzten Öffnungen im Kofferaum unterhalb der Hutablage.

Folgende Teile werden benötigt (für Limousine, Farbe satinschwarz):

2 Stück 6Y5 867 615 Verzurrhaken EUR 7,40
(Alternativ vom Skoda Fabia 6Y5 867 615 B B41 für EUR 4,29)
4 Stück N013 975 5 Linsenblechschraube EUR 0,52
4 Stück 811 807 577C Einsteckmutter EUR 1,04

automatische Kofferraumöffnung bei Limo nachrüsten

Die automatische Kofferraumöffnung bei der Limousine ist eine praktische Sache. Durch Drücken auf den Kofferraumknopf an der FFB oder dem Entriegelungsknopf an der Fahrertür wird der Kofferraumdeckel automatisch geöffnet. Allerdings “erkauft” man sich dieses durch einen etwas schwerer schließenden Deckel. Um sich eine Enttäuschung zu sparen, sollte man es vorher mal beim Händler ausprobieren.

Folgende Teile (ca. 130 EUR) werden benötigt, wenn man auf den Entriegelungsknopf*) in der Fahrertür verzichtet (das Öffnen geht dann nur per FFB, das reicht aber meist):

Klappenscharnier rechts 4F5 827 302 E ca. 36 EUR
Klappenscharnier links 4F5 827 301 E ca. 36 EUR
Federn 4F5 827 665 A – (2 Stck.) ca. 19 EUR
Gasdruckfeder 4F5 827 552 B – (2 Stck.) ca. 35 EUR
Führungsstück Klappscharnier links 4F5 971 821 A ca. 2,80 EUR
Führungsstück Klappscharnier rechts 4F5 971 821 A ca. 2,80 EUR

Die Anschläge und Puffer können von den alten Klappscharnieren übernommen werden.

Zusätzlich muss man noch die Lackierung der Schaniere in Wagenfarbe berücksichtigen (oder man macht dieses per Spraydose selbst).

Den Umbau kann man eigentlich selber machen, wobei ein 2ter Mann da sehr hilfreich zum halten der Kofferraumklappe wäre.

Mittelarmlehne nachrüsten

http://www.motor-talk.de/forum/aktion/Attachment.html?attachmentId=676555

Wechseln der Tachoblende vom A6 4F BJ2005

In dieser Beschreibung möchte ich verdeutlichen wie man die Tachobrille beim Audi A6 4F VFL (Vor Face Lift)
wechselt.
Vorher möchte ich anmerken, dass ich keine Verantwortung für die Arbeiten an euren Fahrzeugen übernehme
und dies lediglich eine bebilderte Anleitung darstellen soll.
Es sind KEINE Arbeiten am Airbag notwendig.

Alte Tachobrille:

IMG 0407.jpg

Neue Tachobrille flex metallic Design. Teilenummer: 4F1 857 115 F R66 (passt nur beim VFL Modell MMI high)

IMG 0408.jpg

Als erstes einmal muss die Seitenverkleidung beim Amaturenbrett hinunter.

IMG 0409.jpg

Dann die untere Lenksäulenverkleidung:

IMG 0410.jpg

IMG 0411.jpg

Auch muss die untere Verkleidung runter. Diese ist mit 3 Schrauben befestigt. 1 unter der
Sicherungskastenabdeckung und die 2 anderen im Fussraum.
Der Ausbau der Lüfterdüse erfordert ein wenig Geduld und ist ehrlich gesagt die schwierigste Arbeit an der
ganzen Sache, wenn man das noch nie gemacht hat. Von Vorteil sind hierbei natürlich 4 kleine
Schlitzschraubendreher. Ich habe hierfür Uhrenmacherschraubendreher verwendet.
Die Haken, welche die Düsen halten, sind teils versteckt, weshalb ich hier den ausgebauten Zustand zeige:

IMG 0431.jpg

IMG 0432.jpg

Genau so verhält sich dies auch bei dem mittleren Strang. Es ist ein wenig einfacher, wenn man die Schalter
herausnimmt und abklemmt. Hat man erst die Klammern mit Hilfe der Schraubendreher angehoben, bieten
sich die Öffnungen, in denen die Schalter drin waren, optimal an, um das ganze herauszuziehen.

IMG 0415.jpg

IMG 0427.jpg

Der Lichtschalter muss ebenfalls heraus. Ist erstmal die Lüfterdüse auf der linken Seite draussen, ist es recht
einfach diesen von hinten rauszudrücken. Die Blende ist mit insgesamt 6 Schrauben befestigt. 2 sind direkt
beim Lenkrad und sind sichtbar, wenn man die obere Lenksäulenverkleidung wegnimmt. An dieser NICHT
herumreissen, denn die ist mit der Blende verbunden. 1 Schraube befindet sich unter dem Lichtschalter, eine
weitere verbirgt sich hinter dem mittleren Lüfterdüsenstrang, in dem auch die Schalter für die Warnblickanlage
drin sitzt und je einer befindet sich unter den beiden Schaltern, welche das Handschuhfach öffnen und den
Tageskilometerzähler zurücksetzen. Diese zu demontieren ist nicht sehr schwer. Der mittlere Steg eines jeden
Schalters auf einer Seite eindrücken. Also die Plastikabdeckung ist gemeint. Die Schalter selber sind nur
gesteckt und sollten mit einer Art Haken einfach heraus gezogen werden. Ist anfangs nicht so ganz einfach.
Das Kombiinstrument sowie das TFT-Display sind mit der Tachoblende verschraubt. Das Lenkrad muss definitiv
nicht demontiert werden. Auf jeden Fall sollte man das Lenkrad weiter nach unten stellen und vorher den
Stecker vom Kombiinstrument abziehen, da es sonst nicht einfach wird das ganze zwischen Amaturenbrett und
Lenkrad hervorzuziehen.
Sämtliche Stecker abstecken und dann sollte das ganze so aussehen:

IMG 0416.jpg

IMG 0417.jpg

Nun geht der Rest ganz einfach. Einfach das Kombiinstrument sowie das TFT Display aus der alten Blende raus-
schrauben und in die neue reinsetzen.

Vorher:

IMG 0418.jpg

Nachher:

IMG 0420.jpg

Sinngemäß das Ganze in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenschrauben.
Kleiner Tipp am Rande: Ist das TFT-Display und das KI erstmal draussen, bietet es sich optimal an das mal richtig
zu putzen. Vorsicht ist geboten beim Zusammenbauen, da sich der Kabelbaum fürs KI recht gerne irgendwie rein-
legt.
Wenn ihr das KI wieder ansteckt, kann es sein, dass es leicht zu klackern beginnt. Keine Sorge. Das ist normal. 😉
Vorausgesetzt alle Steckverbindungen sind wieder richtig dran, sollte das ganze so aussehen:

IMG 0421.jpg

IMG 0433.jpg

Tja und das wars auch dann schon wieder. Alternativ gibt es das ganze auch als pdf-Download und zwar hier: http://rapidshare.com/files/262916336/Umbau_Tachoblende_A6_4F_BJ2005.pdf

(c)rev.pragon www.audi4ever.at (c)superprager www.motor-talk.de

Ich habe zum gleichen Thema ebenfalls eine sehr ausführliche Anleitung erstellt:
http://rapidshare.com/files/417685267/Ausbau_der_Instrumentenblende_am_Audi_A6_4F.pdf.html

(c) MrCloudy www.TTFaq.de (c)RT-TT 9999 www.motor-talk.de


Kurvenlicht (AFS) nachrüsten

Hier eine kleine Übersicht, was zum Nachrüsten von Kurvenlicht zu tun ist.

Benötigte Teile:

– Natürlich zwei Kurvenlichtscheinwerfer – ob RS6, VFL oder FL ist dabei völlig egal

– AFS Modul

 4F0 907 357 (A,E,C,F) oder 4L0 907 357
 Das 4L0 907 357 / 4L0 907 357 B ist im FL verbaut, insofern für FL Modelle bitte nur eines dieser beiden Steuergeräte verwenden,
 da ansonsten kein AFS2 und damit kein Abbiegelicht.
 Es kann aber problemlos auch im VFL verbaut werden.

– Leistungsmodul (pro Scheinwerfer 1x – also 2 Stück)

 4F0 941 329, 4F0 941 329 A oder 4F0 941 329 D
 Wichtig, im FL nur den Index D verbauen!

Wichtig ist, daß das AFS-Modul ein anderes Steckergehäuse mit der selben Polanzahl benötigt.
Die Teilenummer hierfür ist: 7M3 972 726 A – 2,86 EUR
Die passenden Pins für diesen Stecker: 000 979 009 – 2,20 EUR

Steckerbelegung LWR-Steuergerät / AFS-Steuergerät (T26 – 26-poliger Stecker) zu den Scheinwerfern (T14a, T14b) und den Niveausensoren:

  T26 Pin   LWR Belegung    AFS Belegung       Bemerkung
  2	     CAN H           CAN H
  3	     CAN L           CAN L
  6	     G78 Pin4
  7	     G76 Pin4
  10	     G76 Pin2	     G78 Pin1
  11	     G76 Pin1        G76 Pin1
  12	     G78 Pin1	     G76 Pin2
  15	     T14b/1
  16	     T14a/3
  17	     T14a/1
  18	     T14a/4	     T14a/1,T14b/1      Licht-CAN -> Leistungsmodulen
  19	     T14a/2	     T14a/2,T14b/2      Licht-CAN -> Leistungsmodulen
  20	     T14b/4
  21	     T14b/2	     G78 Pin4
  22	     T14b/3	     G76 Pin4
  23	     +12V            +12V               Zündplus
  24	     Masse           Masse
  25	     G78 Pin2	     G78 Pin2

G76 und G78 sind die beiden Niveausensoren an der linken Seite der Achsen.
Bei vorhandenem Luftfahrwerk entfallen diese am LWR/AFS Steuergerät, da von diesen Sensoren dann 4 Stück direkt am Luftfahrwerk-Steuergerät angeschlossen sind und die Daten per CAN wom LWR/AFS Steuergerät von dort geholt werden.

Wie man sieht, kann man zuerst einmal die Leitungen, die vorher mit Pin15 und Pin17 verbunden waren gemeinsam auf Pin18 legen.
Genauso steht es mit Pin19 und Pin21. Beide auf Pin19. (ich habe einen neuen Pin19 gesteckt und beide Leitungen Y-förmig an diese neue Leitung gelötet)
Teilenummern der zwei benötigten Pins: 000 979 009 EA (wie bei allen Kabeln sind zwei Pins an einem Kabel, daher wird das Kabel 1x benötigt)

Die Leistungsmodule an den Scheinwerfern benötigen auf Pin4 am Scheinwerferstecker (T14(a,b)/4) jeweils 5A abgesichert Zündplus. Dieses bekommt man auch direkt auf der Beifahrerseite im Sicherungskasten in der mittleren (gelbliche Reihe).
Für die beiden Sicherungskontakte braucht man: 000 979 135 E – 1,67 EUR

An den Scheinwerfern jeweils Pin3 abtrennen, einen neuen Pin (Kabel Teilenummer 000 979 131 EA – 1mm² Kabel – 3,04 EUR) an Pin4 anbringen und das Kabel von Pin3 mit dem ursprünglichen Kabel von Pin4 verbinden.
Im Innenraum die Kabel zum Scheinwerfer von Pin4 und Pin3 (jeweils – für beide Scheinwerfer a und b) miteinander verbinden und jeweils mit einem 1mm² Kabel zum Sicherungskontakt gehen.

Ziel der Übung ist es von den bereits liegenden 0.5mm² Kabelquerschnitten durch parallelschalten zweier Leitungen auf jeweils 1mm² (von jeder der beiden Sicherungen zu den Leistungsmodulen am Scheinwerfer) zu kommen. 1mm² ist für 5A Absicherung vorgeschrieben und man sollte sich auch tunlichst an diese Vorschrift halten, damit es nicht zu unerwünschten Effekten kommen kann. (Kabelbrand etc.)

Wenn man die restlichen Pins nach der Belegungstabelle umgedrahtet hat – ist man im Innenraum fertig.

An den Scheinwerfern genügt es T14(a,b)/14 (also Pin14 von beiden Scheinwerfern) auf Masse zu legen. Ich bin einfach an den jeweils nächsten Massepunkt (direkt neben / schräg hinter den Scheinwerfern) gegangen. Den Polschuh für den Massepunkt bekommt man im Zubehörmarkt (oder selbst im Baumarkt). Ich weiß den Durchmesser leider nicht mehr auswendig. Es ist aber ein großer Ring, nicht die kleinen. Ich habe die Quetschverbinder genommen, allerdings nicht gequetscht, sondern ein 1mm² Kabel drangelötet. Bei Audi wollte man mit 10,20 EUR pro Kabel abnehmen 😉
Teilenummer für den Massepin am Scheinwerfer ist wieder die 000 979 131 EA.

Teilenummer der Schrauben für die Leistungsmodule: N 104 648 02 (2 * 3 Stück benötigt, 0,10 EUR/Stück)

VCDS anschmeißen und schauen, ob beim AFS Steuergerät (0x55) die Leistungsmodulteilenummer (zwei Stück!) sauber angezeigt werden. So lange diese nicht angezeigt werden lässt sich das AFS Steuergerät nicht codieren !!!

Wenn die Leistungsmodule im Scan nicht auftauchen, alles noch einmal überprüfen.

Insbesondere kann man nach meiner Erfahrung keine Mercedes Benz, Golf oder sonstwas Leistungsmodule verwenden. Ich hatte bei diesem Umbau bisher noch nie ein Problem bei Verwendung von Teilen die auch wirklich mit “4F0” anfangen. Ob man unterschiedliche Leistungsmodul Indexe an den Scheinwerfern mixen kann, kann ich nicht sagen, da noch nicht ausprobiert.
Die Kombination 4L0 907 357 und 4F0 941 329 D habe ich nun bereits zweimal verbaut und kann daher garantieren, daß diese definitiv funktioniert. Über die übrigen Kombinationen kann ich keine definitive Aussage machen – habe nur die Teilenummern rausgesucht, die mal original verbaut wurden.

Schließlich muß noch eine Scheinwerfer Grundeinstellung (via VCDS) durchgeführt werden und dann sollte alles funktionieren.

Achso, wenn du/ihr ein 4L0 xxx AFS-Modul verbaut, dann geschieht das codieren auf AFS2, ohne einen FL Scheinwerfer mit Abbiegelicht, auf eigene Gefahr. (habe da ein paar schlechte Erfahrungen mit gemacht, konnte aber im Nachhinein nicht sicher nachweisen, daß das der Grund für einen defekten Scheinwerfer war)

Das war es schon – Enjoy the light! 🙂

Fragen, Anregungen PN -> kbankett www.motor-talk.de

Adaptive Cruise Control (ACC) nachrüsten

Der Umbau beinhaltet keinen Kombiinstrumententausch. Einzig das Fehlen der Tempomat-LED im KI ist störend. Nach Austausch des Kombiinstrumentes funktioniert die Anzeige nun auch wie original.

Die ACC Kombiinstrumente sind an den kürzeren Segmentstrichen im Tacho erkennbar. ACC KIs (z.B. auf den Bildern in der Bucht) haben deutlich erkennbar kürzere Segmentstriche.

(sorry, es gibt einfach zu viele unterschiedliche KI-Teilenummern, um die hier jetzt alle rauszusuchen – wer sich die Mühe machen möchte und hier einstellen möchte … feel free … ;))

Link zur Video-Doku

Passende Radarsensoren:
4F0 910 561 (ohne Index, A, B und C)

Wichtig! Es muss eine 4F0-Software drauf sein. (2. Teilenummer auf dem Aufkleber, die mit “4F0 907” anfängt)
Ich hatte schon einmal Kontakt zu jemanden, der einen 4F0 910 561 C Radarsensor mit einer 8K0 Software drauf gebraucht gekauft hat.

ACC Lenkstockschalter:
4E0 953 521 C

ACC Grills:
4F0 853 651 AK – 1RR (Kühlergrill S6 platiniumgrau)
4F0 853 651 AK – VMZ (Kühlergrill S6 schwarz)
4F0 853 651 A – 1QP (Kühlergrill normal grau)
4F0 853 651 M – 1QP (Kühlergrill S-LINE grau)

ACC Grillabdeckungen:
4F0 853 631 B – 1RR (Abdeckung Kühlergrill S6 platiniumgrau)
4F0 853 631 B – 3FZ (Abdeckung Kühlergrill S6 schwarz)
4F0 853 631 – 1QP (Abdeckung Kühlergrill normal grau)
4F0 853 631 – 3FZ (Abdeckung Kühlergrill normal schwarz)
4F0 853 631 A – 1QP (Abdeckung Kühlergrill S-LINE grau)
4F0 853 631 A – 3FZ (Abdeckung Kühlergrill S-LINE schwarz)

VFL CAN-Gateways, die ACC unterstützen:
4L0 907 468 A
4L0 907 468 C
4F0 907 468 E (Achtung! Diese Gateway unterstützt keine Rückfahrkamera!)

FL CAN-Gateways mit ACC Unterstützung:
4F0 907 468 G
4F0 907 468 L
4F0 907 468 N

Benötigte Steckergehäuse:
1 * 4F0 972 708 (Stecker Radarsensor)
1 * 1J0 973 803 (Stecker Heizelement)

Benötigte Pins:
1 * 000 979 010 E (0.5mm² CAN GW Stecker)
3 * 000 979 009 E (0.5mm² Stecker Radarsensor)
1 * 000 979 020 E (0.5mm² Stecker Heizelement)

Schrauben:
2 * N 100 092 07 (Schrauben für Prallträgerbefestigung)
2 * N 907 710 03 (Blindnietmutter für Prallträgerbefestigung)

Fragen, Anregungen PN -> kbankett www.motor-talk.de

RS6 Grill einbauen – PDC Sensoren versetzen

Der RS6 Grill ist Teil der ACC Nachrüstung und mit in den Videos enthalten.

Link zur Video-Doku

Fragen, Anregungen PN -> kbankett www.motor-talk.de

MMI 3G nachrüsten – ein erster Wurf ohne Anspruch auf Vollständigkeit

Die Umrüstung bezieht sich auf das MMI 3G Navigation Plus mit Festplatte und Digitalradio (DAB). Digitalradio oder nicht wird wohl nur eine Relevanz für den D-Säulen Antennenverstärker haben, da dieser ohne Digitalradio, TV und Standheizung nicht benötigt wird.

Alle angegebenen Antennenverstärker sind die passenden Teile für Maximalausbau. (warum sollte man kleinere nehmen, wenn sie keinen Cent weniger kosten?)

Das Klima+-Klimabedienteil muss ausgetauscht werden, wenn es nur einen Buchstaben als Index hinter der Teilenumemr hat. Ansonsten wird eine Temperaturänderung nicht im MMI 3G Display angezeigt. Es lässt sich alles einstellen, allerdings wird z.B. das “Setup” der Klima+ nicht im MMI Display angezeigt.

Es handelt sich derzeit erst einmal um den Dump der Informationen, die ich für meinen Umbau zusammen gesucht habe. Kein Anspruch auf Vollständigkeit!

Von mir verbaute Komponenten: (Display, Bedieneinheit Mittelkonsole, Radio, Multimedia-Einheit)

4F0 919 604 - 7" Display High
4F1 919 611 S - Bedienfeld Linkslenker mit Joystick
4F0 035 061 - Radio 3G mit Verstärker und Digitalradio (DAB)
4E0 035 670 - MMI 3G Multimedia-Einheit mit Festplatte und rSAP

sonstige Teile (Stecker etc.)

8E0 972 420 - CAN Stecker FL
4F1 971 086 A - Leitung Display -> MMI
3D0 972 708 - Stecker Display (Strom)
3B7 035 444 - Stecker MMI Unit
3B7 035 447 - Stecker MMI Unit 8-polig braun
3B7 035 447 A - Stecker MMI Unit 12-polig blau
2 * 4E0 035 602 K - Winkelstecker Antenne lichtblau
4E0 035 674 K - Stecker Antenne lichtblau
4F0 907 368 A - Aufnahme für Steuergeräte links hinten
2 * N 903 425 04 - Schnappmutter Rack
4 * N 107 105 01 - Innensechkant Rack
4F0 907 348 - Abstandshalter Rack
8 * N 904 861 02 - Sechskantmutter mit Scheibe Rack / Abdeckung
4E0 035 444 - Stecker Radio 10 polig schwarz
3B7 035 447 - Stecker Radio 8 polig braun
4E0 035 672 K - Stecker Antenne 2-fach lichtblau

Bluetooth und MMI 2G Display Interface habe ich im MOST Ring mit Verbindungsstücken überbrückt

2 * 4E0 972 645 - Verbindungsstück LWL

Liste der geplanten Antennenverstärker (MMI 3G Radio High mit allen Optionen – TV, Standheizung, DAB)

4F9 035 225 AA - Antennenverstärker hinten links
4F9 035 225 AJ - Antennenverstärker hinten rechts
4F9 035 225 AC - Antennenverstärker Heckklappe links
4F9 035 225 AF - Antennenverstärker Heckklappe rechts
4F9 035 225 AM - Antennenverstärker C-Säule rechts

Pins (es fehlen leider die CAN GW Pins, die habe ich vergessen zu dokumentieren – es passen leider nicht die VFL Pins in den FL CAN GW Stecker 🙁

MMI 3G Multimediaeinheit

Stecker 3B7 035 444
6 Pins (6 * 0.35mm²)
Stecker 3B7 035 447
7 Pins (2 * 1.5mm², 1 * 0.5mm², 4 * 0.35mm²)
Stecker 3B7 035 447 A
4 Pins (4 * 0.35mm²)

MMI 3G Radio (Radio-Einheit mit DSP Verstärker – bei BOSE gibt es eine zusätzliche Verstärker-Einheit (to be completed))

Stecker 4E0 035 444
7 Pins (2 * 4mm², 4 * 2.5mm², 1 * 0.35mm²)
Stecker 3B7 035 447
8 Pins (4 * 1.5mm², 4 * 0.75mm²)
Stecker 3D0 972 708
2 Pins (2 * 0.5mm²)

Belegung 2G -> 3G
CAN Gateway

Stecker A					Stecker T20p
1 - B319					B319 (Klemme 30)
2 - B319					T2bc/1 Batteriemanager & Lima D+
3 - T32/28 KI
4 - Ringbruch - Display Interface A3
5						T46b/10L
6 - T46b/10H (CAN H) Stecker rechts		T46b/2L
7						CAN Extended Low ACC Pin2
8 - T46b/2H (CAN H) Stecker rechts		T32/3 KI
9 - T32/4 KI					OBD 14
10						Ringbruch - MMI Haupteinheit T8y/7 / Digitales Soundpaket T32f/29
11 - OBD Pin 6					Masse 370
13 - ACC Pin2					T32/28 KI
14 - 366(370) Masse Hauptleitungsstrang 1(5)	SC8 5A Sicherung
15 - 366(370) Masse Hauptleitungsstrang 1(5)	T46b/10H
16 - SC8 5A Sicherung				T46b/2H
17						CAN Extended High ACC Pin3
18						T32/4 KI
19 - T46b/10L (CAN L) Stecker rechts		OBD 6
21 - T46b/2L (CAN L) Stecker rechts
22 - T32/3 KI
24 - OBD Pin 14
26 - ACC Pin3

MMI Bedienfeld

MMI 2G					MMI 3G
6 - A6 Interface			T8y/3
7 - A7 Interface			T8y/2
8 - A8 Interface			T8z/16
10 - Taster für Anzeigeeinheit		Taster für Anzeigeeinheit
13 - A13 Interface			T8y/6
14 - A14 Interface			T8z/14
15 - A15 Interface			T8z/11
16 - A16 Interface			T8z/10

MMI Multimediaeinheit

Display Interface			MMI 3G
A1 - SC10 5A Sicherung			T8z/15 SC10 7.5A
A2 - Masse 5 Hauptstrang		T8z/12 Masse 5 Hauptstrang
A3 - Ringbruch				T8y/7 Ringbruch
A6 - 6 Bedienfeld
A7 - 7 Bedienfeld
A8 - 8 Bedienfeld
A13 - 13 Bedienfeld
A14 - 14 Bedienfeld
A15 - 15 Bedienfeld
A16 - 16 Bedienfeld

MMI 3G Unit

T2bm/1 - R50 Navi Dachantenne R50 T2bm/1
T2bm/2 - R50 Navi Dachantennt R50 T2bm/2 (Shield)
T12ac/2 - R141 Mikrofon vorne rechts T6ao/5 (Dachmodul 6-pol)
T12ac/3 - R141 Mikrofon vorne rechts T6ao/6
T12ac/8 - R140 Mikrofon vorne links T6ao/1 (Dachmodul 6-pol)
T12ac/9 - R140 Mikrofon vorne links T6ao/2 (Shield)

MMI 3G Display

T8ac/4	SB22 Sicherung 5A (Dauerplus)
T8ac/5	Masse 370

Radio MMI 2G

T8p/1 - Masse (Kl.31) 383 Hauptleitung
T8p/2 - SF5 5A Sicherung (kl.30)
T8p/5 - Ringbruch 444

Radio MMI 3G (enthält den DSP Verstärker, welchen ich verwendet habe)

T8q/1 - Mitteltief/Hochton hinten rechts 2
T8q/2 - Mittelton/Hochton vorne rechts 2
T8q/3 - Mittelton/Hochton vorne links 2
T8q/4 - Mitteltief/Hochton hinten links 2
T8q/5 - Mitteltief/Hochton hinten rechts 1
T8q/6 - Mittelton/Hochton vorne rechts 1
T8q/7 - Mittelton/Hochton vorne links 1
T8q/8 - Mitteltief/Hochton hinten links 1
T10ao/9 - Tiefton vorne rechts 2/+
T10ao/10 - Tiefton vorne links 2/+
T10ao/11 - Ringbruch 444
T10ao/13 - Tiefton vorne rechts 1/-
T10ao/14 - Tiefton vorne links 1/-
T10ao/17 - Masse - Massepunkt Kofferaum links nähe Heckscheibe
T10ao/18 - SF1 25A Sicherung (Kl.30)

Verstärker DSP MMI 2G

A1 - SF8 30A Sicherung (Kl. 30)
A2 - Masse 18 Hauptstrang -> Massepunkt Kofferraum links
A3 - Tiefton vorne links 2
A4 - Tiefton vorne rechts 2
A6 - Mittelton/Hochton vorne links 2
A7 - Mittelton/Hochton vorne rechts 2
A8 - Mitteltief/Hochton hinten links 2
A9 - Mitteltief/Hochton hinten rechts 2
A15 - Tiefton vorne links 1
A16 - Tiefton vorne rechts 1
A18 - Mittelton/Hochton vorne links 1
A19 - Mittelton/Hochton vorne rechts 1
A20 - Mitteltief/Hochton hinten links 1
A21 - Mitteltief/Hochton hinten rechts 1
A23 - Mikrofon Dachmodul T4k/3 (bei Sprachsteuerung)
A27 - Ringbruch (B444)
A28 - Mikrofon Dachmodul T4k/4 (bei Sprachsteuerung)

Bluetooth 2G (Handyvorbereitung)

A1 - SB16 Sicherung (Kl.30)
A2 - Masse 670 Massepunkt 2 A-Säule links
A3 - Verstärker Handy T3r/3
A11 - Mikrofon Dachmodul T4k/1
A12 - Mikrofon Dachmodul T4k/2
A14 - Ringbruch B445

GSM Verstärker

T3r/1 Sicherung SB16 Zündplus (Kl.30)
T3r/2 Masse
T3r/3 Handyvorbereitung A3

MOST Ring (Reihenfolge der Komponenten)

Alt - GW -> Display Interface -> CD Wechsler -> Handyvorb -> Verstärker -> Radio -> TV Tuner -> Navi -> Digitalradio -> GW
Neu - GW -> MMI Unit -> DVD Player / CD Wechsler -> TV-Tuner -> Radio -> Verstärker

Fragen, Anregungen PN -> kbankett www.motor-talk.de

Bremsenumbau von 321mm auf 347mm Bremsanlage

Benötigte Teile: 2 x Bremssattelträger (z.B. vom 4F 4,2L mit 347mm PR 1ZL / 1LH) 1K0 615 125 B Preis ca 150€ pro Stück!

Die Bremssättel und Beläge können von der 16 Zoll Bremsanlage übernommen werden.

http://www.motor-talk.de/forum/3-0tdi-bremsen-upgrade-retrofit-t2769307.html?page=1#post25970475

 

Bremsenumbau von 321x30mm auf 360x34mm Bremsanlage

Anders als bei den Festsattel-Lösungen (Brembo etc.) ist man bei der FNR42 in der Lage, die günstigen Winterräder mit 17″ weiterverwenden zu können.

Insgesamt ist es kaum mehr Aufwand als ein normaler Scheiben und Belagswechsel; lediglich die Bremsen müssen zusätzlich entlüftet werden.

Scheiben, Beläge, Sättel und Sattelhalter können vom A8/4E oder Phaeton übernommen werden, alle (sowie auch das 4F Sonderschutzfahrzeug) haben u.a. die besagte FNR42 Bremse von ATE verbaut.

Für den A6/4f müssen die Kabelhalter bzw. Bremsschlauchhalter vom Sonderschutzfahrzeug 4F montiert werden, sonst passen die Bremsschläuche nicht.

Luftbleche etc. sind (außer beim Phaeton) immer gleich.

 

Teileliste:

Bremssättel von Ebay, max. 200,- pro Stück incl. Halter.

(oder Bremssättel von BUDWEG, kosten erheblich weniger als original)

2 4E0615123 Bremssattel 467,67 [495,60]

2 4E0615125A Bremsträger 156,49 [166,20]

Ansonsten:

Bremsen vorne PR-1LL:

2 4E0615269B Haltefeder 42,31 [49,50]

4 7D0615143 Führungsbolzen 18,21 [21,30]

2 211611483 Staubkappe 2,02 [2,40]

1 4E0698151J Satz Bremsbeläge 287,39 [313,20]

2 4E0615301P Bremsscheibe 177,91 [188,40]

1 4F0615311A Deckblech links 16,60 [21,50]

1 4F0615312A Deckblech rechts 16,60 [21,50]

1 4F0611721A Bremsrohr links 17,26 [20,88]

1 4F0611722A Bremsrohr rechts 17,26 [20,88]

1 4F0615133 Schlauchhalter 65,81 [79,68]

1 4F0615134 Schlauchhalter 39,75 [48,12]

4 4A0615134A Abdeckkappen mit Kabelhalter 2,02 [2,59]

Preise jeweils pro Stück bzw. Satz für Deutschland [Österreich], bei 2 Artikeln pro Position also *2 nehmen. Preise incl. MwSt.
(Stand 17.03.2012)

Bremsenumbau Hinterachse 330x22mm

http://www.motor-talk.de/blogs/bernhard-audi-a3/a6-4f-umbau-bremse-hinten-auf-s6-330x22mm-t4236323.html

Nachrüstung Bremsenbelüftung vom VW Phaeton

Teilenummern (für 385mm Bremsscheiben, passen aber auch ganz gut mit den 347mm Scheiben):

3D0 615 312 C Deckblech rechts

3D0 615 311 C Deckblech links

3D0 615 447 D Luftführung links

3D0 615 448 D Luftführung rechts

N 102 849 02 Schrauben (8x)

N 908 429 03 Schrauben (8x)

Die Bleche passen ohne große Anpassungsarbeiten direkt am Dicken. Die Bohrungen sind alle schon korrekt (nur bei der unteren muss man die Bohrung etwas vergrößeren, ist aber kein großer Aufwand). Ansonsten passt das alles “Plug’n’play” und bringt eine bessere Bremsenkühlung.

http://www.motor-talk.de/bilder/mein-s6-bremsenumbau-im-4f-phaeton-bremsenbelueftung-g43132804/bremse-mit-belueftung-i204258984.html

Elektrische Sitze nachrüsten – bei vorher teilelektischen Sitzen

Der Querschnitt bei teilelektrischen Sitzen ist nur 1mm² und die Leitung ist mit 10A abgesichert.
Wenn man die Sitzverstellung dann betätigt, dann funktioniert es eine kurze Zeit und danach brennt die Sicherung durch.
Leider ist sowohl die Plusleitung, als auch die Masseleitung nur 1mm².

Für vollelektrische Sitze braucht es 30A Absicherung und daher auch zwingend (!!!) 2.5mm² – sowohl für Dauerplus, als auch für Masse.
Einfach nur die Sicherung gegen 30A zu tauschen wäre sehr, sehr schlecht! (Kabelbrandgefahr!!)

Also, von dem roten Trennstecker unter dem Sitz die beiden Pins (Pin 4, Pin 5 – wenn ich mich recht erinnere, die beiden dickeren Kabel sind es auf jeden Fall; braun für Masse das andere für Dauerplus) aus dem Stecker. 2.5mm² direkt (möglichst weit vorne am Pin) anlöten, Fussraumverkleidung Fahrerseite, Handschuhfach, beide unteren A-Säulenverkleidungen und die beiden Seitenteile vorne unten abbauen.
B-Säulenverkleidung anheben, dann kann man den Teppich so weit hochklappen, dass man an die beiden Kabelschächte (Fahrer-/Beifahrerseite) dran kommt.
Dauerplus bekommt man auf der Fahrerseite im Sicherungskasten, auf der Beifahrerseite an der schwarzen Sicherungsreihe.

Ich habe auf der Beifahrerseite einen Steckplatz verwendet, an dem bereits eine Stromschiene lag, ansonsten braucht man noch einen weiteren Pin und muss dann eine Brücke zur Stromschiene legen.
Auf der Fahrerseite kommt man da nicht drumherum, da kein vorbelegter Steckplatz mehr frei ist/war.
Dann noch jeweils einen Pin an den anderen Kontakt. Ich habe 000 979 135 E verwendet. Ist nur 1mm², daher habe ich auch dort das Kabel abgekniffen und direkt am Pin angelötet. (ansonsten müsste man sich das Teil mal direkt mit 2.5mm² Kabel raussuchen – hatte das mit 1mm² halt noch in ausreichender Menge rumfliegen)
Masse bekommt man an dem unteren Massepunkt A-Säule, dort gehen sowieso schon ziemlich dicke braune Masseleitungen rein.
Ich nehme immer einfach handelsübliche Polschuhe (die runden Ösen, die normalerweise mit einer Zange gequetscht werden), ziehe die Kunststofftülle ab und löte dann den Draht direkt an den “Polschuh” an.
Die alten Kabel und Sicherungshalter habe ich einfach drin gelassen, nur die Sicherung gezogen. Wenn ihr den Kabelbaum seht, dann versteht ihr, warum ich diese nicht rausgezogen habe 🙂

Die 10A Sicherung auf der Fahrerseite klemmt am Bordnetz-Steuergerät; auf der Beifahrerseite ist sie am Sicherungsträger hinter der rechten A-Säulenverkleidung. (auch als einzelne Sicherung mit der Fassung/dem Halter auf den großen Träger gesteckt) Ist eigentlich nicht zu übersehen …

Jeweils 30A Sicherung rein und schon klappt es auch mit den Sitzen 🙂

Fragen, Anregungen PN -> kbankett www.motor-talk.de

Nachrüstung Domstrebe

4F0805629A – Zusätzverstärkung für 4-, 6- und 8-Zylinder

Preis: 36,12 € incl. 19% Mwst.

N103 478 04 Innensechrund-Zylinderschraube 8×20 (5Stück)

Eingebauter Zustand:

http://www.motor-talk.de/bilder/orig-domstrebe-vorne-nachruesten-fuer-30-g1152202/strebe-i202853300.html

Bei manchen Modellen ist sie schon in Serie verbaut. Zu erkennen an der Schraube siehe Bild:

http://www.motor-talk.de/bilder/orig-domstrebe-vorne-nachruesten-fuer-30-g37208119/strebe-31627-i203825408.html

Nachrüstung Drei-Strahl-Spritzwasserdüse

http://www.motor-talk.de/bilder/drei-strahl-spritzwasserduesen-nachruesten-g20800313/wischerduesen-3-strahl-i203420683.html

Nachrüstung automatisch abblendbarer Innenspiegel

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=a6%204f%20t%C3%BCrsteuerger%C3%A4t%20grundeinstellung&source=web&cd=7&ved=0CGoQFjAG&url=http%3A%2F%2Fwww.scoty.de%2FInnenspiegel.pdf&ei=_O5AT7XlC83OsgaTpo24BA&usg=AFQjCNFqJAmeVE3BdkzK7-JsN5I1ujD_7w

 

Nachrüstung MFL Chromtasten (z.b. vom 4F FL)

IMG 20120218 163341.jpg

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 1

IMG 20120218 163925.jpg

Nachrüsten - Samlung zum Audi - A6 4F 1

IMG 20120218 164013.jpg

IMG 20120218 164824.jpg

IMG 20120218 164834.jpg

IMG 20120218 165140.jpg

IMG 20120218 165156.jpg

IMG 20120304 141639.jpg

IMG 20120304 141922.jpg

IMG 20120304 142306.jpg

IMG 20120304 143837.jpg

Die MuFu Tasten des Lenkrades (egal ob 4 oder 3 Speichen) können einfach getauscht werden. Dabei passt eigentlich alles aus dem A3, A6, A8 und Q7.
Die Unterschiede liegen nur in dem Verbindungskabel zwischen den beiden Tasten.

Die Zeit für den Umbau liegt bei etwa 1h da zum Ausbau des Airbag entfernt werden muss.

Diese Tasten gibt es in 3 Ausführungen basierend auf dem Kabelsatz

6 polig – ohne Schaltwippen (Kabelsatz 4F0 971 589)

9 polig – mit/ohne Schaltwippen (Kabelsatz 4F0 971 589 B)

10 polig – mit/ohne Schaltwippen und Spurhalteassistent (Kabelsatz 4L0 971 589)

Zum wechseln der Tasten muss der Airbag demontiert werden. Dies muss nach gesetzlicher Vorgabe (Sprengstoff!) durch eine zertifizierte Person durchgeführt werden und wird daher hier nicht beschrieben!

Nach erfolgter Demontage des Airbags den Plastikkranz im inneren einfach vorsichtig heraus ziehen, die grauen Klammern müssen nicht demontiert werden.

Danach kann man das Verbindungskabel aus den Tasten vorsichtig lösen und ggf entfernen.

Bei Schaltwippen muss auch auf beiden Seiten das Verbindungskabel entfernt werden. Der Stecker ist auf beiden Seiten verriegelt! Näheres ist auf den Bildern erkennbar.

Danach lassen sich die Tasten einfach seitlich (zur Mitte hin) hinaus schieben.

Der Zusammenbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

Die komplette Bilderstrecke gibt es hier: Detailbilder

Maverick78 17:37, 4. Mär. 2012 (UTC)

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

1 Kommentar zu Nachrüsten – Samlung zum Audi – A6 4F

Schreibe einen Kommentar