Beiträge durchsuchen

Injektoren Weißrauch Motorschütteln unrunder Leerlauf V6 TDI – A6 4F

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Motorsteuergerät (Adresse 1) Messwerteblöcke 72 – 77 bei Zündung ein auslesen.
Es erscheinen dort 3 Werte pro Messwerteblock (verschiedene Druckstufen 300 bar, 600 bar, 1000 bar).
Sollten an der 1. Stelle Werte erscheinen, die
höher als Minus -45 ms sind (Beispiel – 60ms), beziehungsweise
an der 2. Stelle
höher als Minus -15 ms (Bsp. – 20ms),
handelt es sich um Nadelsitzverschleiß und der Injektor ist beschädigt.

Einsatz optimierter Injektoren ab Fahrgestellnummer:
4F37N026750

Zylinderanordnung:
http://www.motor-talk.de/bilder/umfrage-injektoren-v6-tdi-wer-hat-schon-neue-auf-kulanz-g13828203/-i203192305.html
Man kann mit etwas Geschick auch die Injektoren selbst wechseln!

Folgende Teile sind beim Wechsel zu erneuern:
Spannpratze: 059 130 216 C
Dichtring: 059 130 519
Runddichtring: WHT 000 884
Wichtig dabei ist die Spannpratzen zu tauschen! Wenn nicht kann es zu Undichtigkeiten und Tickergeräuschen kommen! Zu erkennen an verbrannter “Kohle” auf dem Krümmer.
http://www.motor-talk.de/bilder/umfrage-injektoren-v6-tdi-wer-hat-schon-neue-auf-kulanz-g30344169/kruemmer-i203661804.html
Nach dem Wechsel ist der Nullmengenabgleich per VCDS zwingend erforderlich!
Der 7 stellige Anpassungswert ist auf jeden Injektor aufgedruckt! Die Werte können Zahlen und oder Buchstaben sein! Sie sind nie gleich jeder Injektor hat einen anderen Anpassungswert! Die Anpassung erfolgt im Kanal 71(Zyl. 1)- Kanal 76(Zyl.6)!(Zylinderanornung siehe oben)

http://auto-intern.de/modules/CmodsDownload/upload/OBD2_Software/Anpassungsprozedur_nach_Austausch_eines_oder_mehrerer_CR_Injektoren.pdf

Bei starken plus Werten (durch Verkokung) kann man dieses Produkt ausprobieren!
http://www.lambda-ecs.de/produktvorstellung.php

Schreibe einen Kommentar